PMT

Plattform zur Bahnverarbeitung für Pharmazie, Medizin und Diagnostik (getaktet)

Beschreibung
PMT ist eine frei konfigurierbare Produktionsplattform zur Bahnverarbeitung. Standardisierte Kernprozesse wie z.B. Siegeln, Schneiden und Stanzen werden mit getaktetem Vorzug integriert. Sie werden ergänzt durch individuell abgestimmte Module zur Bedruckung oder Kontrolle. So können TTS-Plaster aller Art ebenso gefertigt werden wie Oral Dissolvable Films (ODF) oder Diagnose-Teststreifen. Die Anwendungsvielfalt reicht bis zur der Herstellung von Inkontinenz- und Stomabeuteln und dem Stanzen und Verpacken von Kathetern. 
Benefits
  • Pharmagerechte GMP-Ausführung; modularer Aufbau mit frei wählbaren Stationen
  • Geringe und variabel einstellbare Bahnspannung
  • Integriertes Folienhandling, -stanzung und siegelung
  • Etikettieren, Markieren und Bedrucken inklusive Inspektionssystem
  • Schweiß- und Bördelprozesse über Temperatur, Laser- und Ultraschalltechnik
  • Prüfprozesse wie Dichtheits- und Durchflussprüfungen sowie Druck-, Kraft-, Gewichts- und Drehmomentmessungen bis zur kompletten Funktionsprüfung
  • PMT 360 – Produktionsplattform für die Bahnverarbeitung

    Die PMT erlaubt die flexible Herstellung einer Vielzahl von Produkten, etwa orale Filmstreifen oder transdermale Systeme (TTS/TDS).

  • PMT 200 – Produktionsplattform für die Bahnverarbeitung

    Auf der getaktet arbeitenden Produktionsplattform PMT 200 können Bahnmaterialien bis 200 mm Breite verarbeitet werden.

Technische Daten
  • Leistung: Produktabhänging, gängige Ausführung: 1–5 Bahnen
  • Bahngeschwindigkeit: bis zu 80 oder 120 Takte/Min.
  • Bahnbreite: bis zu 120–350mm
  • Bahnvorzugslänge: bis zu 127 (240) mm
Endprodukte
  • ODF – Oral Dissolvable Film
  • TDS – Matrixpflaster Standard/Sonderausführung
  • TDS – Reservoirpflaster
  • TTS – Transdermale therapeutische Systeme
  • Diagnoseteststreifen und Biosensoren
  • Klassischer Wundverband
  • Medizinprodukte zur Wundversorgung
  • uvm.
Peripherie
  • Verpackungsmaschinen

Maschinenfeatures

Bahnbehandlung

Perfektes Webhandling: Technisch hochsensible Komponenten regeln Zuführung, Transport und Ausschleusung von Material innerhalb einer Anlage. Tänzer, Bahnkantensteuerungen und Ab- und Aufwickelvorrichtungen sind grundlegende Technologien zur Herstellung z. B. von Pflastern.

Stanzen

Die Stanzprozesse in einer Bahnverarbeitungsanlage erfordern höchste Präzision und Güte der Werkstoffe, um bei hohen Ausbringungen im Dauerbetrieb die erforderliche Genauigkeit zu erreichen. In unseren Anlagen werden z. B. Vollstanzwerkzeuge und Hubstanzen eingesetzt.

Siegeln

Siegeln ist einer der zentralen Prozesse bei der Verbindung mehrerer Produktlagen. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen Technologien. Je nach Materialeigenschaften setzen wir z. B. Plattensiegelung, Rollensiegelung (heiß und kalt), Impulssiegelung, Ultraschallschweißen oder Thermisches Siegeln ein.

Kamerakontrolle

Positions- und Lagegenauigkeit, Produkte im Siegelbereich, Farbabweichungen, Beschädigungen oder Verunreinigungen bis hin zur Erfassung von Partikeln über Sensorik: Leistungsstarke Kamerasysteme sind essentiell in der Qualitätsprüfung.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Jetzt kontaktieren