Menü
DEEN

Omni FS

Flexibel: Die Labormaschine für Blisterverpackungen (semiautomatisch)

Beschreibung

Die Omni FS ist eine Labormaschine zum Formen, Füllen, Siegeln, Schneiden und Stanzen von Primärpackmitteln wie Blistersheets. Ihr modularer Aufbau bietet Platz für bis zu vier Arbeitsstationen. Alle Stationen können individuell und parallel bedient werden. Verschiedene semi-automatische Dosiersysteme ermöglichen die Befüllung mit Pulver und Liquid.

Benefits
  • Präzise Dosiersysteme für Flüssig- und/oder Pulverbefüllung
  • Flexible Herstellung von Pulverblistern und Discs
  • Individuelle Ausführung von Produktträgern
Labormaschine für Blisterbefüllung mit Pulver oder Liquid

Die semi-automatische Form-, Siegel- und Stanzmaschine Omni FS besteht aus frei wählbaren Stationen und kann jederzeit erweitert werden.

Versiegeln befüllter Blisterstreifen

Befüllte Blister werden mit Folie bedeckt und versiegelt.

Stanzen von Blisterstreifen

Stanzprozess in der Blister-Labormaschine Omni FS. Die vier Stationen können individuell mit Standard-Prozessmodulen oder kundenspezifischen Anwendungen bestückt werden.

Technische Daten
  • Dosiervolumen: ca. 20 mm – ca. 1000 mm3
  • Dosierbereich: 10–5000 mg*
  • Partikelgröße: ab 1µm
  • * Bei Referenzdichte des Pulvers von 0,5 mg pro mm3
Endprodukte
  • Blister
  • Portion Packs
  • DPI-Discs

Maschinenfeatures

Durch Thermoformen oder Kaltverformung entstehen winzige Kavitäten in der Blisterfolie, die anschließend mit pulverförmigem Inhalator-Wirkstoff befüllt werden.

Blister formen

Für Trockenpulver-Inhalatoren werden Kleinstmengen wirkstoffhaltigen Pulvers in Blister-Kavitäten dosiert. Das plastische Formen dieser winzigen Kavitäten erfolgt durch Thermoformen (PE-Folie) oder Kaltverformung (Aluminiumfolie).

Blister-Kavitäten werden per Mikrodosierung mit Wirkstoff befüllt.

Blister füllen

Das integrierte Pulverfüllmodul lässt sich wahlweise mit Walzenfüller oder mit Membranfüller ausstatten. Bei der Walzendosierung werden die Kavitäten teilbefüllt, bei der Membrandosierung werden die Blisternäpfe zu 100 % befüllt.

Befüllte Blisterstreifen werden im Siegelverfahren verschlossen.

Blister verschließen

Gefüllte Blister werden mit Deck- und Formfolie verschlossen. Die eingesetzten Siegelwerkzeuge lassen sich durch Anpassung von Druck, Temperatur und Zeit individuell für jedes Material parametrieren.

Spülmaschinentabs und Waschmittel werden in speziellen Bahnverarbeitungsmaschinen zu Portion Packs abgefüllt.

Portion-Packs

Die Produktion von Portionspackungen umfasst mehrere Prozesse – vom Tiefziehen der Portionskammern über das Füllen mit Pulver oder Liquid bis zum Siegeln mit Deckfolie und dem Schneiden/Stanzen. Harro Höfliger bietet hierfür prozesssichere Lösungen – von der Labor- bis zur Hochleistungsmaschine.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH
Helmholtzstraße 4, 71573 Allmersbach im Tal, Germany
Excellence United