Stopfstempel TT

Kostengünstig: Labor-Tischgerät zum Dosieren und Testen von Pulver in Kleinstmengen (manuell)

Beschreibung

Der Stopfstempel TT wird im Labor, im Zuge der Entwicklung oder zur Auslegung von Dosierformaten in der Produktion eingesetzt. Bereits kleinste Pulvermengen (ab ca. 500 mg) reichen für erste Abfülltests aus. Beim Stopfstempel erfolgt die Füllmengendosierung über eine Dosierscheibe. Das Füllvolumen hängt dabei von der Bohrung und der Höhe der Scheibe ab.

Benefits
  • Schnelle Ermittlung der Produkteigenschaften
  • Präzise Auslegung von Formatteilen
  • Verbindliche Festlegung von Prozessen und deren Parametern
  • Kostengünstige Herstellung von Musterkapseln
  • Reproduzierbare, vergleichbare Versuche
  • Umrüstbar auf Stechheber oder Dosierwalze
  • Stopfstempel TT – Pulverdosierung für Labor und Galenik

    Der Stopfstempel TT ist eine kompakte Labor-Handeinrichtung zum Befüllen von Kapseln mit pharmazeutischen Pulvern.

Technische Daten
  • Dosiervolumen: 50 – 1.385 mm³*
  • Dosierbereich: 25 – 690 mg
  • Partikelgröße: 60 – 150 µm
  • Restmenge: ca. 0 ml
  • Leistung: ca. 5 Dosierungen/Min.**

* Bei Referenzdichte des Pulvers von 0,5 mg pro mm³
** Abhängig von Produkt und Bediener

Endprodukte
  • Kapseln
  • Vials
  • Edelstahlvials
  • individuelle Gebinde

Maschinenfeatures

Mikrodosierung

Verschiedene Dosierverfahren erlauben die Kleinstmengen-Dosierung von Pulver. Je nach Beschaffenheit kommen Membranfüller, Stopfstempel, Stechheber oder Walzenfüller zum Einsatz.

Kapseln befüllen

Verschiedene Systeme zur Befüllung von Kapseln ermöglichen das Dosieren von Pulvern, Pellets, Tabletten, Mikrotabletten, Pulverblends, aktiven Wirkstoffen oder Liquida. Auch das Dosieren von Kapseln in Kapseln ist möglich.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Jetzt kontaktieren