Modu-C LS Containment

Sicher: Das Containment-System zum Schutz des Bedienpersonals für Labor und in Kleinchargen

Beschreibung

Die Modu-C LS Containment wurde für die Erprobung neuer Wirkstoffe, für Testläufe und die Produktion von Klein- und Vorserien konzipiert, bei denen ein erhöhter Bedienerschutz wie zum Beispiel OEB Klasse 4 (1–10 μg/m³) erforderlich ist. Auch in der Containmentvariante ermöglicht das patentierte Trolley-System einen schnellen Wechsel der Dosiersysteme.

Benefits
  • Flexibel erweiterbar durch das patentierte Dosiertrolleysystem
  • PRP-function (Person reduced production) Kalibrierleiste zum Erkennen deformierter Kapseln, Ausblasfunktion deformierte Kapseln, Differenzdruckmessung zur Anwesenheitskontrolle der Kapselunterteile, Kapselschließkontrolle und Einzelausscheidung von Schlechtkapseln
  • Sehr geringe Rüstzeit
  • Sehr einfache Bedienung und Reinigung
  • Minimierter Produktverlust durch No-Cap-No-Fill-Funktion
  • Support durch Pharma Services
  • Modu-C LS Containment – Kapselfüllmaschine mit Modular Advanced Barrier System

    Modu-C LS Containment – Kapselfüllmaschine mit MABS-Containment. Das Modular Advanced Barrier System ist ein modularer Edelstahlisolator für Prozesse mit den höchsten Anforderungen an Produkt- und/oder Bediener- und Umweltschutz.

  • Modu-C LS Containment – Kapselfüllmaschine mit Containment-Schutz für Produkte mit OEL < 1μg/m³

    Produkte mit einem OEL < 1μg/m³ können dank MABS-Containment sicher in der Modu-C LS Containment verarbeitet werden. Trotz des wirkungsvollen Schutzes ist eine optimale Zugänglichkeit über große Eingriffe gewährleistet.

Technische Daten
  • Leistung: Bis 25.000 Kapseln/h
  • Formate: Alle gängigen Kapselgrößen
  • Dosieraggregate: Walze, Stechheber, Stopfstation, Pellet, Tablette, Mikrotablette und Liquid
Endprodukte
  • Testphase während der Produktentwicklung
  • Testmaterial für klinische Studien
  • Verblindung von Tabletten, Kapseln, Weichkapseln
  • Doppelverblindung
  • Kapselkleinproduktion für Kombinations- und Einzeldosierungen
Peripherie
  • Leerkapsel-Zuführung in Containmentausführung
  • Kundenspezifische Produktzuführung in Containmentausführung
  • In und Online Gewichtsbestimmung: Statistische Brutto/Netto-Kontrolle, 100%-Brutto/Netto-Kontrolle, 100%-Netto-Kontrolle mittels kapazitivem AMV-Sensor für Kleinstmengendosierungen
  • Kapselentstaubung
  • Metalldetektor

Maschinenfeatures

Barrieretechnologie

Kompaktes Maschinendesign und detaillierte Kenntnis sämtlicher Prozesse macht Harro Höfliger zum Spezialisten für Containment und Barriere-Systeme zum Bediener- und Produktschutz. Für eine optimale Zugänglichkeit werden Ergonomiestudien durchgeführt, die alle Prozesse und Bedienschritte simulieren.

Trolley-Konzept

Das patentierte Dosiertrolley-System ermöglicht einen schnellen Wechsel des Dosierverfahrens: Ob Pulver, Pellets, Tabletten, Mikrotabletten oder Liquid – der nächste Dosierprozess steht schon bereit. Kurze Rüstzeiten, schnelle Reinigung, maximale Produktivität. Prozesswechsel per Plug-and-Play.

Kombinationsbefüllung

Verschiedene Dosiersysteme ermöglichen Kombinationsbefüllungen mit bis zu drei Produkten wie Pulvern, Pellets, Tabletten, Mikrotabletten, Pulverblends, aktiven Wirkstoffen oder Liquida. Auch die Befüllung von Kapseln in Kapseln ist möglich.

Peripherie-Netzwerk

Standardisierte Schnittstellen (MES, ActiveDirectory, OPC,…) ermöglichen die Kommunikation kundenspezifischer Peripherie mit dem IT-Netzwerk der Harro Höfliger Anlagen.

Anwendungen

Containment concept for capsule filling machines

Harro Höfliger hat für seine Kapselfüllmaschinen der Modu-C-Familie ein kompaktes System entworfen, das zuverlässigen Schutz für Bediener und Umwelt bietet.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Jetzt kontaktieren