Fingerspitzengefühl bei der Handhabung

Viele Wirkstoffe sind in wässriger Lösung nur kurze Zeit haltbar. Vor allem bei thermisch empfindlichen Stoffen stellt das Gefriertrocknen (Lyophilisierung) zu Pellets einen Ausweg dar, um lagerfähige Formulierungen zu erreichen. Nach Schockgefrieren und Wasserentzug bei starkem Unterdruck bleibt ein kugelförmiges, poröses Gerüst aus Wirk- und Hilfsstoffen zurück – mit geringer Dichte und einer im Vergleich dazu riesigen, stark hygroskopischen Oberfläche.

Ihre hohe Lösungsgeschwindigkeit prädestiniert Cryo Pellets für Parenteralia wie Impfstoffe. Auch für neue Diagnostik-Tools wie Lab-on-a-Chip-Systeme eignen sie sich aufgrund ihrer Lagerstabilität ideal. Allerdings erfordert die brüchige Struktur der Lyophilisate Fingerspitzengefühl bei der Handhabung: Die durchschnittlich 0,5 bis zwei Millimeter großen Pellets reagieren nämlich anfällig auf mechanischen Abrieb und Verdichtung, laden sich elektrostatisch auf und müssen bei geringer Feuchte weiterverarbeitet werden. Überdies lassen die geringen Dosiermengen eine volumetrische Dosierung in der Regel nicht zu.

  • Möglichkeit der Einzel- oder Mehrfachdosierung von Lyophilisaten

    Präzise und schonende Einzel- oder Mehrfachdosierung von Lyophilisaten.

  • Pellets werden per Luftstrom dosiert

    Die Pellets werden per Luftstrom schonend in Discs oder verschiedene andere Behältnisse gefüllt.

  • Disc für den Cryo-Pellet Dispenser

    Mit dem pneumatisch arbeitenden Cryo Pellet Dispenser werden Discs exakt befüllt.

Eine flexible und produktschonende Lösung

Harro Höfligers rein pneumatisch arbeitender Cryo Pellet Dispenser kann mit diesen Eigenschaften umgehen: Die Pellets werden im Bulk zugeführt, danach mittels trockener Luft zerstörungsfrei separiert, stückgenau abgezählt und schonend in das Behältnis gelegt. Durch den Verzicht auf mechanische Transportlösungen werden die Lyophilisate sicher befördert und exakt dosiert.

Neben sanften Prozessen steht Flexibilität ganz oben: Je nach Automatisierungsgrad und Anzahl der Dosierstationen sind Einzel- sowie Vielfachdosierungen mit Produktkombinationen in verschiedenste Behältnisse möglich. Zu den gängigsten gehören Vials, Disks, Kartuschen oder Titerplatten. Abhängig von den Produkteigenschaften beträgt die Dosiergeschwindigkeit pro Station bis zu 30 Pellets/min.

Weitere Pluspunkte des kompakten, wartungsarmen Dispensers stellen seine einfache Bedienung und Reinigung sowie die gute Integration in Linien dar. Eine vorgeschaltete Sortierung, die beschädigte oder verklebte Pellets ausschleust, sorgt für höchste Produktqualität.

Links

Marktsegmente

Diagnostic Products

Technologien für hochwertige Diagnostik-Produkte

Maschinen & Technologien

Cryo Pellet Dispenser

Sanfte Prozesse: Luftstrom-Dosierung von empfindlichen lyophilisierten Pellets (semiautomatisch)

Das Kundenmagazin

HARRO #03

Sanftes Handling von Cryo-Pellets

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Jetzt kontaktieren