Modu-C HS

Effizient mit High-Speed: Die kompakte Kapselfüllmaschine für höchste Produktivität

Beschreibung

Die Modu-C HS ist speziell für höchste Anforderungen in der Kapselproduktion konzipiert. Das patentierte Trolleysystem ermöglicht einen schnellen Wechsel der Dosiersysteme für Pulver, Pellets, Tabletten und Mikrotabletten. Die Maschine überzeugt durch ihre einfache Bedienung sowie minimale Rüst- und Stillstandzeiten bei Formatwechseln und der Reinigung.

Benefits
  • Flexibel erweiterbar durch das patentierte Dosiertrolleysystem
  • PRP-function (Person reduced production) Kalibrierleiste zum Erkennen deformierter Kapseln, Ausblasfunktion deformierte Kapseln, Differenzdruckmessung zur Anwesenheitskontrolle der Kapselunterteile, Kapselschließkontrolle und Einzelausscheidung von Schlechtkapseln
  • Sehr geringe Rüstzeit
  • Sehr einfache Bedienung und Reinigung
  • Minimierter Produktverlust durch No-Cap-No-Fill-Funktion
  • Support durch Pharma Services
  • Modu-C HS – High-Speed Kapselfüllmaschine mit farbigem Touch Screen

    Kompaktes Design in pharmagerechter Ausführung. Die Bedienung erfolgt besonders komfortabel über einen farbigen Touch Screen.

  • Modu-C HS – Trolley-Konzept für schnellen Wechsel der Dosierprozesse.

    Perfekte Flexibilität und Zugänglichkeit der Maschine durch Trolley-Konzept. Kurze Rüst- und Stillstandszeiten bei der Reinigung durch parallele Arbeit an Grundmaschine und Dosiertrolley.

  • Modu-C HS – zentrale Leerkapsel-Zuführung in die Kapselfüllmaschine

    Die Leerkapsel-Zuführung erfolgt bei der Modu-C die zentrale Versorgungssäule.

  • Modu-C HS – Rundläufer mit Dosierstationen für Pulver und Pellets

    Am Rundläufer der Modu-C befinden sich bis zu drei Füllstationen für Pulver und Pellets. Der Einsatz bewährter Dosierverfahren gewährleistet hochpräzise Dosierung und Effizienz.

Technische Daten
  • Leistung: Bis 200.000 Kapseln/h
  • Formate: Alle gängigen Kapselgrößen
  • Dosieraggregate: Walze, Stopfstation, Pellet, Tablette, Mikrotablette, Kapsel in Kapsel und Liquid
Endprodukte
  • Kapselproduktion für Kombinations- und Einzeldosierungen
Peripherie
  • Leerkapsel-Zuführung (Convey-C)
  • Kundenspezifische Produktzuführung
  • In und Online Gewichtsbestimmung: Statistische Brutto/Netto-Kontrolle, 100%-Brutto/Netto-Kontrolle, 100%-Netto-Kontrolle mittels kapazitivem AMV-Sensor für Kleinstmengendosierungen
  • Kapselentstaubung
  • Metalldetektor
  • Recycling-Lösung zur Rohstoff-Rückgewinnung (RecyCap)

Maschinenfeatures

Trolley-Konzept

Das patentierte Dosiertrolley-System ermöglicht einen schnellen Wechsel des Dosierverfahrens: Ob Pulver, Pellets, Tabletten, Mikrotabletten oder Liquid – der nächste Dosierprozess steht schon bereit. Kurze Rüstzeiten, schnelle Reinigung, maximale Produktivität. Prozesswechsel per Plug-and-Play.

Kapazitive Massenkontrolle

Schnellste Prozess-Analytik durch Massen-Erfassung: Der massenspezifische AMV-Sensor erlaubt die 100%-Kontrolle bei der Dosierung von Pulvern und Pellets. Das PAT-Verfahren ist unabhängig vom Zielgefäß.

Kombinationsbefüllung

Verschiedene Dosiersysteme ermöglichen Kombinationsbefüllungen mit bis zu drei Produkten wie Pulvern, Pellets, Tabletten, Mikrotabletten, Pulverblends, aktiven Wirkstoffen oder Liquida. Auch die Befüllung von Kapseln in Kapseln ist möglich.

Peripherie-Netzwerk

Standardisierte Schnittstellen (MES, ActiveDirectory, OPC,…) ermöglichen die Kommunikation kundenspezifischer Peripherie mit dem IT-Netzwerk der Harro Höfliger Anlagen.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Jetzt kontaktieren